• KOSTENLOSER VERSAND
  • KOSTENLOSER RÜCKVERSAND
  • SCHNELLE LIEFERZEITEN
  • 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Stufenmatten

Stufenmatten, oft auch Treppenmatten genannt, sind eine beliebte und oft anzutreffende Variante des textilen Bodenbelages. Natürlich sind diese, wie der Name bereits vermuten lässt, wesentlich kleiner als andere Teppiche. Sie sind gerade groß genug für eine Treppenstufe oder gar nur ein Teil davon. Man verlegt sie über die Kanten von Treppenstufen. Dabei erfüllen sie eine Reihe von Funktionen, auf die wir hier nun ein wenig näher eingehen werden. Auf Treppenstufen verlegte Matten können weit mehr als nur gut aussehen und zur Gestaltung des Treppenaufganges beitragen. Dabei tragen sie auch zur Sicherheit der Hausbewohner bei. Auf der Treppe reduziert man durch die Matten eine eventuelle Rutschgefahr. Ebenso tragen sie positiv zur Schallreduktion im Haus bei. In Sachen Farbe und Material steht Ihnen dabei bei Trendcarpet eine große Auswahl zur Verfügung.

Preis
Sortieren nach

Aktuelle Filter:

Entfernen

Stufenmatten zur Gestaltung des Treppenaufganges

Der Treppenaufgang ist ein Teil des Hauses. Auch wenn sich Bewohner und Gäste des Hauses meist nur sehr kurz auf einer Treppe oder im Treppenhaus aufhalten, soll dieser Ort doch ansehnlich sein. Dabei achtet man gerne darauf, dass sich die Treppe in das Gesamtbild des Hauses einfügt. Gerade dank der großen Anzahl von Farben und Materialien von Trendcarpet sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Es ist nicht schwer, die Treppenstufen nahtlos in das Erscheinungsbild des Hauses einfließen zu lassen. Stufenmatten kann man auf zwei verschiedene Arten im Treppenaufgang verlegen. Die eine bedeckt nur einen Teil der Stufe. Dabei ist die gesamte vordere Kante bedeckt, doch weiter nach hinten rundet die Matte ab und gibt in den Ecken einen Teil der Treppe frei. Dies ist kein Problem, da beim Betreten der Stufen der Fuß doch meist auf der vorderen Hälfte auftritt. Die zweite Variante bedeckt die gesamte Stufenfläche. Bei fachgerechter Verlegung sind beide Varianten von Funktion und Schutz her gleich. Ist die ganze Stufe bedeckt, kann man dies als konventionell oder konservativ ansehen. Eine Teilabdeckung rüttelt den optischen Eindruck ein wenig auf und sieht gleichzeitig modern aus. Gepaart mit einer guten Farbwahl kann der Übergang von einem Wohnzimmer zum Treppenaufgang gut gelingen. Stufenmatten sind in nahezu endlosen Farbvariationen verfügbar. Diese Flexibilität hilft beim Gestalten und stellt sicher, dass selbst der Treppenaufgang zu einem echten Hingucker wird.

Das richtige Material für die Treppe

Anders als in den übrigen Räumen des Hauses herrschen im Treppenhaus immer Schwung und Bewegung. Es ist kein Ort, an dem man sich aufhält oder verweilt. Das Treppenhaus ist meist nur Mittel zum Zweck, um von einer Etage in die nächsthöhere oder weiter unten gelegene Etage zu kommen. Dieser Umstand stellt auch an den Bodenbelag von Trendcarpet bestimmte Ansprüche. Das Material der Stufenmatten muss strapazierbar und widerstandsfähig sein. Beim herauf oder heruntergehen dreht sich oft der Fußballen auf der Stufe ein wenig nach links oder rechts, was eine zusätzliche Belastung für das Material bedeutet. Die Fasern der Stufenmatten müssen relativ kurz und fest sein, um eine hohe Belastbarkeit zu gewährleisten. Es gibt zudem einen weiteren Grund für relativ kurze und feste Fasern als Material bei Treppenteppichen. Ein Treppenaufgang wird deutlich häufiger als ein Wohnraum mit Schuhen betreten. Dabei ist eine Verschmutzung eher möglich oder wahrscheinlich. Aber gerade im Treppenhaus sind die Platzverhältnisse oftmals eher beengt. Deswegen ist eine eventuelle Reinigung oftmals schwerer durchzuführen als in einem herkömmlichen Zimmer. Kurze Fasern bieten weniger Tiefe und es kann sich weniger Schmutz festsetzen. Je steifer die Fasern sind, desto weniger verschlingen sie sich mit benachbarten Fasern und können so keinen oder zumindest weniger Schmutz einfangen. Dies macht eine nötige Reinigung einfacher und schneller. Bei der Reinigung muss man so auch nicht aufwendig im Treppenaufgang manövrieren.

Stufenmatten bieten erhöhte Sicherheit

Wir haben bereits festgestellt, dass es im Treppenhaus oftmals rasanter zugeht als in anderen Zimmern. Jemand möchte vor dem Essen noch schnell Getränke aus dem Keller holen oder die Kinder flitzen schnell die Treppe hoch, weil die Freunde mit dem Computerspiel warten. Im Treppenhaus kann es hektisch zugehen und es ist ein ständiges Kommen und Gehen. Nun liegt es in der Natur der Sache, dass Treppenstufen eher schmal sind. Je nachdem aus welchem Material die Treppe besteht, können die Stufen auch sehr glatt sein. Wer ist auf einer schönen Holztreppe oder mit Fliesen ausgelegten Treppenstufe noch nie ins Rutschen geraten? Hier können Stufenmatten Abhilfe schaffen. Ist eine Stufe mit einer Matte versehen, bietet diese eine wesentlich besseren Halt, wenn der Hausbewohner zum Beispiel auf Socken die Treppen begeht. Eine potenzielle Rutschpartie kann man so vermeiden und es ist ein besserer Halt geboten. Gerade Kinder unterschätzen oft die Rutschgefahr, die auf einer Treppe lauern kann. Sie wollen ja nur mal eben hier oder dort hin und legen mit viel Energie einen ordentlichen Schwung an den Tag. Dabei können sie schnell über das Ziel und die Treppenstufe hinausschießen. Mit fachgerecht verlegten Stufenmatten von Trendcarpet als Belag auf der Treppe ist ein besserer Halt gegeben und ein Rutschen auf der Stufe wird erschwert. Da kann es dann ruhig einmal rasant zugehen, ohne dass man sich gleich Sorgen machen müsste.

Stufenmatten helfen bei Lärm auf der Treppe

Wer kennt es nicht? Ständig klappert jemand die Treppe herauf oder herunter. Sei es der Gatte in seinen Business-Schuhen mit Ledersohlen auf dem Weg zur Arbeit oder die Tochter mit den neuen Pumps auf dem Weg zur Verabredung. Vom Sohnemann in den Fußballschuhen ganz zu schweigen. Dabei kann die Geräuschkulisse schon einmal nervige Ausmaße annehmen. Sind unbedecktes Holz, Stein oder Fliesenstufen dem Lärm eher dienlich, so helfen Stufenmatten von Trendcarpet den Lärm effizient zu bekämpfen. Der Bodenbelag auf den Stufen federt den Fuß ab, wenn er auf der Stufe aufsetzt. So entsteht deutlich weniger Lärm. Auch trifft ein recht harter Absatz oder Lederschuh nicht auf eine harte Treppenstufe, sondern auf das weichere Material des Teppichs. Die Folge ist weniger Lärm, nicht nur im eigenen Treppenhaus. In Doppelhaushälften oder Reihenhäusern sind oft auch die Nachbarn vom Lärm betroffen. Schall wandert gut und schnell durch Beton und Stahl. Eine Lärmbelästigung kann gleich mehreren Wohnparteien ärgerlich sein. Das ist ein Grund mehr, um die Geräuschkulisse mit Stufenmatten von Trendcarpet im erträglichen Rahmen zu halten und eine Lärmübertragung zu den Nachbarn zu unterbinden. Mit Stufenmatten ist man in seinem Treppenhaus sicher und komfortabel unterwegs. Sie verringern die Rutschgefahr und halten die Geräuschentwicklung in Grenzen. Und dabei sehen die Matten von Trendcarpet sogar noch klasse aus. Was kann man sich Besseres für seinen Treppenaufgang daheim wünschen?

Beliebte Teppiche
TREND 2021 ☆ TRENDCARPET VINTAGE LUXURY TOP 20 ☆
Wir empfehlen: Beliebte Shaggy-Teppiche

Teppiche

Zimmer

Farbe

Größe

Stil

Kundendienst

Information

SvenskaNorskSuomiDanskEnglishDeutschDeutsch (Österreich)NederlandsNederlands (België)FrançaisFrançais (Belgique)EspañolItalianoPolski