• KOSTENLOSER VERSAND
  • KOSTENLOSER RÜCKVERSAND
  • SCHNELLE LIEFERZEITEN
  • 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Kinderteppiche

Die liebsten Märchenhelden, die Lieblingsfarben – und das alles am besten aus gutem Material. Denn Kinder spielen einfach gern auf dem Boden. Damit es dem Nachwuchs dabei nicht zu kalt wird – und das Zimmer gleichzeitig noch freundlicher wirkt – sind Kinderteppiche das perfekte Mittel. Sie können einem Kinderzimmer nicht nur Charakter verleihen, sondern sind der eigentliche Platz zum Spielen. Sie dienen als Unterlage für kleine Traumwelten und manchmal auch als Ruheplatz für ausgelaugte Abenteurer. Ihr Kind verbringt Zeit auf dem Boden des Kinderzimmers. Deswegen ist es wichtig, dass Sie bei der Auswahl auf hautfreundliche Materialien und leichte Reinigung achten. Bei Trendcarpet finden Sie alles, was das Kinderzimmer zu einem echten Spielplatz werden lässt. Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

+ Mehr-
Farbe
Länge
Breite
Preis
Sortieren nach

Aktuelle Filter:

Entfernen

Kinderteppiche für kuschelig warme Füße

Wer Kinder hat, der weiß, dass "Wo sind deine Hausschuhe?" eine der häufigsten Fragen ist. Kinder wollen es gerade beim Spielen so bequem und gemütlich wie möglich haben. Klar, da stehen selbst die T-Rex-Hausschuhe schnell mal ungenutzt neben der Eingangstür. Ist der Nachwuchs noch im Krabbelalter, ist der Bodenbelag umso wichtiger. Kinder verbringen ungemein mehr Zeit auf dem Fußboden. Sie spielen dort, malen, machen es sich gemütlich und blättern versunken in einem Bilderbuch. Wer möchte sein Kind nicht ganz versunken ins Spiel sehen? Das geht natürlich nicht auf hartem, ungemütlichen Boden! Bevor Sie sich aber (gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs) für einen der zahlreichen Kinderteppiche entscheiden, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, was das eigentliche Ziel ist. Abhängig davon sollten Sie einen Teppich wählen. Es gibt lang- und kurzflorige Varianten. Kurzer Flor ist eine tolle Spielunterlage. Darauf kann man prima ganze LEGO-Welten bauen, das Lieblingsmalbuch von vorn bis hinten bunt gestalten, mit den Eltern oder Freunden ein Brettspiel spielen oder Spielsachen ausbreiten. Kurzflorige Kinderteppiche haben oft die tollsten Muster und Motive und können auch die Lieblingshelden Ihrer Kleinen in die eigenen vier Wände holen. Sie sind einfacher zu reinigen und damit auch weniger anfällig für Staub. Wenn Sie den idealen Untersatz suchen, um Babys Entdeckungstour der Welt den idealen Ausgangspunkt zu bieten, sind langflorige Kinderteppiche die beste Wahl. Vom kuscheligen und weichen Teppich aus kann Ihr Baby die Welt erkunden.

Welches Material im Kinderzimmer?

Obwohl der erste Instinkt vieler Eltern vermutlich wäre, zu natürlichen Materialien greifen zu wollen, ist das in Sachen Kinderteppiche nicht unbedingt die beste Wahl. Klar, Wolle und Baumwolle fühlen sich auf der Haut toll an, aber leider ist die Reinigung um einiges schwieriger. Eine gute Alternative sind moderne schadstofffreie Kunststofffasern wie Polyacryl und Polypropylen. Diese sind heute mit Abstand die beliebtesten Materialien für Kinderteppiche. Zu Recht! Denn sie sind formstabiler und leichter zu reinigen. Gerade die Reinigung ist bei Kinderteppichen eine unglaublich wichtige Frage. Denn Kinderteppiche sollten nicht nur leicht von Staub befreit werden können. Viel wichtiger ist, dass sie auch feuchte Reinigung ab und an gut vertragen. Umgekippte Saftgläser, ausgelaufene Wasserfarbe oder ein wenig eingetretene Knetmasse sind nur einige Beispiele dafür, was ein Kinderteppich alles aushalten muss – und ganz nebenbei noch als Spielinsel und Kuschelunterlage dienen muss. Kinderteppiche aus modernen Kunststofffasern sind heute in den tollsten Formen erhältlich (dazu weiter unten mehr). Sie sind außerdem auch deutlich leichter. So können Sie den liebsten Spielteppich Ihrer Kinder ganz leicht auslüften und ausschlagen. Wenn Sie jetzt mit Schaudern an Kunststoff auf der Haut denken, keine Sorge! Dank modernster Herstellungsverfahren gehört dieses der Vergangenheit an. Moderne Kunststofffasern fühlen sich heute fast genauso wohlig auf der Haut an wie Wolle. Allerdings mit dem beruhigenden Unterschied, dass sie viel leichter zu pflegen und langlebiger sind.

Kinderteppiche mit tollen Motiven

Je älter das Kind, umso mehr Mitsprache wird es wohl auch bei der Einrichtung haben. Aber schon von klein auf gilt: Es muss gefallen. Und spätestens mit dem Kindergartenalter beginnt sich auch der Geschmack der lieben Kleinen zu entwickeln. Ab diesem Zeitpunkt wissen sie ganz genau, was sie in ihrem Zimmer sehen möchten und was nicht. Was dabei gefällt, hängt natürlich ganz vom Charakter des Kindes ab. Während Paul für Feuerwehren schwärmt, mag Karl Dinos am liebsten. Klara hingegen ist ein großer Fan von "Paw Patrol". Heute gibt es fast keine Motive mehr, die sich nicht auf Kinderteppiche drucken ließen. Es gibt aber auch zahllose Versionen, die grundsätzlich nichts Konkretes darstellen – witzige Mischungen aus Farbe und Form, die vielleicht den Eltern besser gefallen. Denn obwohl es das Kinderzimmer ist, als Eltern werden Sie dort auch viel Zeit beim gemeinsamen Spielen verbringen. Am besten ist es, wenn Sie den Teppich gemeinsam mit Ihrem Kind auswählen. Nehmen Sie sich Zeit, stöbern Sie zusammen durch das Angebot und suchen nach einem Teppich, der allen gefällt. Das hat nicht nur den Vorteil, dass auch Sie als Eltern sich ästhetisch angesprochen fühlen können. Die gemeinsame Entscheidung ist für alle ein tolles Gefühl. Doch behalten Sie stets im Hinterkopf: Selbst wenn es Ihnen von Elsa kalt den Rücken herunterläuft, Ihr Kind sollte am Ende entscheiden, was in seinem kleinen Kinderreich auf den Boden gelangt.

Kinderteppiche in allen Formen

Kein Kind ist wie das andere und auch in Sachen Kinderteppiche ist die Vielfalt fast grenzenlos. Das gilt auch für Formen. Lange vorbei sind die Zeiten, in denen es nur rechteckige Bodenbeläge gab. Heute gibt es runde Kinderteppiche oder gar Teppiche in Tier- oder Autoform. Was am besten in das Reich Ihres Sprösslings passt, hängt ganz vom Geschmack des Nachwuchses ab. Es ist aber ratsam, dass Sie ausmessen, wo genau der neue Teppich im Zimmer zu liegen kommen soll. Wie viel Platz steht Ihnen dort zur Verfügung? Gerade bei ungewöhnlicheren Formen sollten Sie im Vorfeld genau messen. Haben Sie viel Platz zur Verfügung, können Sie auch mehrere Kinderteppiche kombinieren. Ein größerer, rechteckiger Teppich lässt sich ganz prima mit kleineren Teppichen in anderen Formen im Zimmer verteilen. Diese Version gibt Ihrem Sprössling die Möglichkeit, sich auch in Sachen Bodenbelag kreativ auszuleben. Außerdem können kleinere Kinderteppiche auch leichter aus dem Weg geräumt oder gereinigt werden. So können Sie auch mal etwas Neues ausprobieren, wenn der Lieblingsheld auf einmal eben nicht mehr so beliebt ist. Gerade bei kleineren Teppichen ist eine Anti-Rutsch-Schicht wichtig. Allgemein gilt dabei, dass größere Bodenbeläge stabiler sind. Ist der Boden des Teppichs nicht von vornherein speziell gummiert, kann eine zusätzliche Gummi-Schicht eine gute Investition sein. Sehr oft ist dies ein Gummigitter, dass man zwischen Boden und Teppich p

Beliebte Teppiche
TREND 2021 ☆ TRENDCARPET VINTAGE LUXURY TOP 20 ☆
Wir empfehlen: Beliebte Shaggy-Teppiche

Teppiche

Zimmer

Farbe

Größe

Stil

Kundendienst

Information

SvenskaNorskSuomiDanskEnglishDeutschDeutsch (Österreich)NederlandsNederlands (België)FrançaisFrançais (Belgique)EspañolItalianoPolski